Grüne Schöllkrippen

Ortsverband

Was unserer Gesellschaft zusammenhält - ein Abend mit Katharina Schulze (Grüne Fraktionsvorsitzende im bayer. Landtag), Frank Meidhof (Grüner Bürgermeisterkandidat für Goldbach) und vielen anderen.


Der gesellschaftliche Zusammenhalt ist in aller Munde, ihn zu stärken haben sich viele zum Ziel gesetzt. Diese zentrale Aufgabe der Zukunft wird auch in unserem persönlichen und politischen Umfeld immer intensiver diskutiert.

Auf der Hand liegen vordergründig die großen Herausforderungen der Weltgemeinschaft: Klima und Migration, wobei das eine nicht vom anderen zu trennen ist.
Aber auch die Art der Auseinandersetzungen spielt eine große Rolle. Der Wert von demokratischen Kompromissen wird in Frage gestellt. Zunehmend von Hass und Hetze geprägte Debatten in den sozialen Medien, Bedrohung von politisch aktiven Menschen oder die Weigerung sich mit Andersdenkenden in eine Diskussion zu begeben, sind besorgniserregende Alarmzeichen.

Weiterlesen ...

Am Montagabend, den 11.02. fanden sich 300 Bürgerinnen und Bürger aus Schöllkrippen im Saal “Neue Zeit” ein, um die Podiumsdiskussion der drei Bürgermeisterkandidaten zu verfolgen. Nominiert sind Marc Babo für die CSU, Horst Wehl für die Freien Wähler und Marco Melges für uns Grüne. Geleitet wurde die Diskussion, zu der das Medienhaus Main Echo geladen hatte, von Claus Morhart, der mit seinen kritischen Fragen den Kandidaten auf den Zahn fühlte.
Auch den Zuhörer*innen blieb die Möglichkeit für Fragen nicht verwehrt. Hierbei wurde klar, den Bürger*innen liegen Themen wir Verkehr, Barrierefreiheit und Belebung der Ortsmitte besonders am Herzen.


Marco Melges warb für sein wichtigstes Thema, die Partizipation: „Wir müssen die Bürgerbeteiligung und den Informationsfluss von Gemeinde und Bürger*innen im Ort stärken, denn nur wer gut informiert ist, kann kompetente Entscheidungen treffen!“

Weiterlesen ...

Knapp 40 Zuhörerinnen und Zuhörer lauschten dem Verkehrsexperten Markus Belz, der am Samstag, den 8. Februar im Schneppenbacher Dorfgemeinschaftshaus aus seinem Roman „Südtirol radelt“ vorlas. Mit unterschiedlichem Tonfall und Akzent ließ Belz die verschiedenen Charaktere des Romans plastisch werden.
Inhaltlich geht es in dem Roman um einen Wettbewerb, den die Regierung von Südtirol veranstaltet, um die Begeisterung für das Radfahren zu steigern. Daraufhin wurde im Publikum diskutiert, ob ein ähnlicher Wettbewerb auch im Kreis Aschaffenburg möglich wäre. So wie sich unsere Region beim Hypo-Lauf für das Laufen begeistern lässt, wäre auch ein Radwettbewerb nach Südtiroler Vorbild eine Idee, die z.B. der von den Grünen beantragte Radverkehrsbeauftragte anstoßen könnte, so Kreisrat Stephan Roth-Oberlies.
 
Weiterlesen ...

 

Einladung zum politischen Frühschoppen 

Sonntag, den 09.02.2020  -  10:00 Uhr  

Gasthaus Post in Schöllkrippen 

Als besonderer Gast wird Landratskandidat Özcan Pancarci erwartet, der sich den Bürgerinnen und Bürgern des Oberen Kahlgrunds vorstellen möchte.  Mit dabei sind auch der Bürgermeisterkandidat Marco Melges und die Kandidatinnen und Kandidaten für den Schöllkrippener Gemeinderat und für den Kreistag. 

Wir möchten mit Ihnen/Euch über unser Programm für ein umweltbewusstes und soziales Schöllkrippen ins Gespräch kommen.

 

Samstag, den 08.02.2020  -  19:30 Uhr  

Musikerheim Schneppenbach, Kirchpfad 2 in 63825 Schneppenbach

Südtirol radelt- denn es gilt die meisten Kilometer zu sammeln. Der Roman, den Autor Markus Belz uns vorstellen wird,  spielt in Südtirol und Umgebung und begleitet fiktive Charaktere auf verschiedenen (Fahrrad-)Ausflügen, wobei in Gesprächen und bei Veranstaltungen immer wieder verschiedene Mobilitätsthemen aufgegriffen werden.  Dabei werden auch die Klimawirksamkeit des Verkehrs im Allgemeinen und die Südtiroler Verkehrs- und Umweltpolitik im Besonderen angesprochen.  

Markus Belz, ein gebürtiger Schöllkrippener, der auch heute noch alljährlich das Büttenredner-Highlight auf der Fastnachtssitzung ist, ist studierter Verkehrswissenschaftler, der in dieser Funktion zunächst in Südtirol arbeitete und jetzt in Stuttgart tätig ist.

Für den nur teilweise fahrrad- und fußgängerfreundlichen Verkehr in unserer Heimat kann er sicher wertvolle Tipps und Hinweise geben.  

Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher und eine lebhafte Diskussion!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.